Was ist Cheerleading?

CheerleaIMG_3803 (Large)ding ist ein abwechslungsreicher und interessanter Sport. Es ist eine tolle Mischung aus temporeichem Tanz, Akrobatik (Pyramiden bauen), Anfeuerungsrufen und Bodenturnen. Wer denkt, dass Cheerleading keine ernst zunehmende Sportart ist, der irrt. Das Training findet mehrfach in der Woche statt und neben den genannten Elementen, stehen auch Kraft- und Ausdauerübungen auf dem Programm. Für den Zuschauer sieht es bei einem Auftritt dann alles spielerisch leicht aus, das ist eine große körperliche Herausforderung.

Das Besondere am Cheerleading ist, dass es viel mehr ist. Ein Teamsport, bei dem sich jeder individuell entwickeln kann. Cheerleading steigert das Selbstbewusstsein und macht stark! Das Tanzen schult koordinative Fähigkeiten und natürlich das Rhytmusgefühl. Bei den Pyramiden braucht man Körperspannung und einen guten Gleichgewichtssinn. Das Turnen steigert die Koordination und Flexibilität. Auch soziale Kompetenzen wie Zuverlässigkeit und Teamfähigkeit werden in diesem Sport vermittelt. Es ist aber auch ein „Kontaktsport“, der weh tun kann. Aber wer einmal von dem Virus „Cheerleading“ befallen ist, wird ihn lieben!

 

Kommentar verfassen